Alle registrierten NutzerInnen können Beiträge und Kommentare schreiben.

Donnerstag, 10. April 2014

Bewerbungsstrategien für Akademiker

Eine gutes Anschreiben ist nur der erste Schritt für eine erfolgreiche Bewerbung. Danach folgen Telefonauswahlgespräche, Vorstellungsgespräche und Assessment Center. Klar, dass Akademiker nach Rat im Netz suchen, um erfolgreich aus den Bewerbungsverfahren hervorzugehen.
Auf der Video-Plattform Lecturio zeigt Alexandra Epgert, wie Bewerber das eigene Profil schärfen. Dazu gehört, Ziele, Erfahrungen und Stärken zu einer Bewerbungsstrategie zusammenzuführen und diese in den Bewerbungsformaten bestmöglich zu präsentieren. Bewerber erfahren auch, worauf Personaler achten und welche Alternativen anstelle der Direktbewerbung zur Verfügung stehen.

Erfahre mehr über deine Bewerbungsstrategie von Alexandra Epgert, der Expertin für Personal und Karriere.

Mittwoch, 13. Juli 2011

Bewerbungsperfektion

Hallo,

meiner Meinung nach soll man eine Bewerbung perfektionieren, umso sein Erscheinungsbild zu verstärken. Der erste Eindruck ist hier sehr wichtig, denn er entscheidet oft über die Bewerbung. Deshalb sollte man sich für eine Bewerbung richtig kleiden und kultivieren. Maßanzüge sind oft sehr hilfreich aber ziemlich teuer! Ich habe mir einen Maßanzug schneidern lassen und es lohnt sich wirklich. Darum empfehle ich für Bewerbungen eine Maßkonfektion von Kuhn in Wien.

Donnerstag, 22. Juli 2010

Der Lebenslauf: Erfolgsrezept Selektion!

Beim Verfassen des Lebenslaufs für die Bewerbung muss ein Spagat geschafft werden. Zum einen sollte ein formal korrekter und trotzdem individueller Lebenslauf entstehen, zum anderen ein sowohl prägnant kurzes aber dennoch aussagekräftiges Schriftstück.

Weiterlesen auf karriere-spot.com

Bewerbung: Aufstieg trotz Lücken im Lebenslauf

Wer zu seinen Lücken im Lebenslauf steht, kann daraus wieder einen Vorteil gewinnen, denn nur mit einer ehrlichen Herangehensweise an den eigenen Werdegang kann auch der Chef überzeugt werden. Denn gerade wer versucht, hier zu verbergen und zu vertuschen was eigentlich offensichtlich ist, kann nur verlieren. Am Besten fährt der Jobsuchende bei der Bewerbung damit, klar und ehrlich mit seinem Lebenslauf umzugehen. Die Karriereberaterin Ute Bölke aus dem schönen Wiesbaden spricht von einem regelrechten K.O.-Kriterium im Zusammenhang mit Lügen im Bewerbungsgespräch.

Weiterlesen auf karriere-spot.com

Mittwoch, 14. Juli 2010

JobLeads: per Empfehlung zu Job und Geld?

JobLeads ist ein exklusives Empfehlungs- und Karriereportal für Fach- und Führungskräfte sowie Young-Professionals.

Deutschlands führende Arbeitgeber und Personalberater suchen über JobLeads passende Kandidaten für ihre Premium-Positionen. Für jeden Job ist dabei, ähnlich wie bei einem Mitarbeiterempfehlungsprogramm, eine Empfehlungsprämie zwischen € 1.000 und € 25.000 Euro ausgeschrieben.

JobLeads Mitglieder können sich auf ausgeschriebene Stellen bewerben oder den Job an Freunde und Bekannte empfehlen. Kommt es aufgrund der ausgesprochenen Empfehlung zu einer Einstellung, erhalten die erfolgreichen Empfehler die für den Job ausgeschriebene Prämie.

Ausprobieren unter jobleads.de

Dienstag, 13. Juli 2010

Jobverlust: Die beste Vorbeugung sind soziale Vernetzung und Sport«

Wir müssen endlich richtig mit Arbeitslosigkeit umgehen, sagt Rolf Rosenbrock, Leiter der Forschungsgruppe Public Health am Wissenschaftszentrum Berlin.

Wir leben in einer Arbeitsgesellschaft. Wenn keine Arbeit mehr da ist, fehlen uns Ziele ebenso wie der soziale Zusammenhalt. Der Tag verliert seine Struktur. Und es gibt keine Rückmeldungen mehr auf das, was wir tun. All das belastet die Psyche und kann zu körperlichen Beschwerden führen.

Weiterlesen auf zeit.de

Krise: Urlaubsreif oder krank?

Burn-out, Bore-out, Depression: Wenn die Psyche leidet, hilft auch keine schöne Reise mehr.

Eigentlich ist Stress eine gesunde Reaktion, bei der Körper und Hirn während einer Gefahr auf Höchstleistung schalten. Blutdruck, Durchblutung und Herzschlag steigen, die Muskelspannung erhöht sich, und die Verarbeitung der Sinnesinformationen wird intensiviert. Chronischer Stress wirkt jedoch auf das Gehirn wie ein schleichendes Gift. Der Daueralarm führt zu einer massiven körperlichen und psychischen Erschöpfung, von der sich der Organismus nicht mehr von selbst erholt. Da hilft auch keine Urlaubsreise mehr.

Weiterlesen auf zeit.de

Montag, 12. Juli 2010

Onlinebewerbung: Jobwechsel per Mausklick

Viele Unternehmen bevorzugen Onlinebewerbungen – wenn diese gut gemacht sind.

Wenn die Wahl freigestellt wird, empfiehlt sich die elektronische Bewerbung. Sie spart nicht nur Zeit und Porto, sondern auch – für den Bewerber und die Umwelt – Papier. Den Unternehmen erleichtert sie den Versand von Zwischenbescheiden sowie die gesamte Verwaltung der Bewerbungen.

Weiterlesen auf zeit.de

Personalmarketing: Schwules Employer Branding als Diversity Vorteil?

Unternehmen jeder Größe profitieren von Teams, deren Mitglieder sich gegenseitig inspirieren und über gedachte Grenzen hinaus führen. Voraussetzung dafür ist Individualität und Vielfalt in der Belegschaft. Dieser Trend, unter dem Stichwort Diversity behandelt, beschäftigt in größeren Gesellschaften schon eigene Diversity Manager. Diese tragen Sorge für eine Förderung der individuellen Verschiedenheiten über die Tolerierung hinaus und führen kreatives Spannnungpotential zu konstruktiven Ergebnissen.

In diesem Zusammenhang verdient mit krawattenheld.de ein neues Projekt besondere Aufmerksamkeit. Krawattenheld will demnächst online gehen und versteht sich als Plattform für Unternehmen, die als Teil Ihres Diversity-Mix gezielt schwule Hochschulabsolventen ansprechen und sich ihnen als attraktive Arbeitgeber präsentieren wollen.

Weiterlesen auf personalberater-blog.de

Podcast Einstiegsgehalt: Keine falsche Bescheidenheit

Irgendwann “droht” er jedem Studenten – der Zeitpunkt, an dem sie oder er die gemütliche Uni verlassen muss. Was folgt ist das harte Arbeitsleben.
Dazu gehört dann auch hoffentlich ein dickes Einstiegsgehalt.
Wie du das erreichen kannst und warum Verhandlungsgeschick nicht nur auf dem Flohmarkt hilft, erfährst du bei Forschung erleben.

Zu hören auf radioaktiv.org

Vorbildlich: Unternehmen testen anonyme Bewerbungen

Kein Name, kein Alter, kein Foto: So wollen fünf große Unternehmen künftig in einem Pilotversuch Bewerbungen entgegennehmen. Die anonymen Lebensläufe sollen zum Beispiel türkischstämmigen Bewerbern bessere Chancen eröffnen.

In Deutschland beginnt ein Pilotprojekt mit anonymisierten Stellenbewerbungen. Das hat die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, angekündigt. „Wir haben drei große deutsche Unternehmen aus dem Dax und zwei internationale Konzerne dafür gewinnen können“, sagte Lüders dieser Zeitung in Berlin. Dazu gehörten die Konsumgüterhersteller Procter & Gamble sowie LOréal. Die weiteren Teilnehmer will die neue Stellenleiterin im August der Öffentlichkeit vorstellen.

Weiterlesen unter faz.net

Freitag, 9. Juli 2010

Warum haben Sie denn nur Ihren Job verloren?

Der Personalbestand wurde verringert, die Firma wurde restrukturiert, mein Vertrag lief aus, meine Stelle wurde wegrationalisiert… ich wurde gefeuert. Ganz gleich, mit welchen Worten Sie es ausdrücken, Sie sind und bleiben arbeitslos und das ist noch immer nicht das einfachste Thema für ein Vorstellungsgespräch.

Machen Sie sich klar, dass selbst nach dem Verlust der Arbeitsstelle das Leben weitergeht und nehmen Sie sich Zeit, um über alles nachzudenken. Denken Sie daran, was Sie aus dieser Erfahrung gelernt haben, was Sie anders hätten machen können und was Sie als Nächstes tun werden.

Aber da sind ja noch die potenziellen zukünftigen Arbeitgeber und die wollen es immer ganz genau wissen. Hier sind die wichtigsten Themen, auf die Sie sich vorbereiten sollten, wenn Sie auf die Gründe Ihrer momentanen Erwerbslosigkeit in einem Bewerbungsgespräch angesprochen werden:

1. Bloß keine Lügen.
Seien Sie darauf vorbereitet, offen und ehrlich mit Ihrer Entlassung umzugehen. Bloß nicht lügen! Wenn es Ihnen nicht gelingen sollte, dem künftigen Arbeitgeber zu eröffnen, dass Sie Ihren vorigen Job aus einem bestimmten Grund verloren haben, könnte er es auf anderen Wegen herausfinden – etwa, wenn er Ihren ehemaligen Chef kontaktiert.


Warum haben Sie denn nur Ihren Job verloren?
Weiterlesen auf KarriereKosmos.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Wege in die Selbstständigkeit: Geschäftsmodelle im Web 2.0

Geschäftsmodelle im Web 2.0 - Blogparade stARTconference + Kulturmanagement Network

Herausforderung Familie: Karriere-Störfall Kind

Die Arbeitswelt wandelt sich und verlangt Flexibilität. Familie wird dabei zur Herausforderung. Bei einem Fachgespräch suchten Experten nach neuen Lösungen.

Elisabeth Beck-Gernsheim ist bekannt für ihre steilen Thesen. Die Soziologin von der Universität Erlangen-Nürnberg ist so etwas wie ein Star unter Feministinnen. Seit Jahrzehnten untersucht die Ehefrau des nicht weniger bekannten Soziologen Ulrich Beck, wie sich die Arbeitswelt verändert – und welche Auswirkungen dies für die Geschlechter hat. Auch an diesem Tag hat sie wieder eine steile These mitgebracht.

Weiterlesen auf zeit.de

Über dieses Blog

Dieses Blog sammelt Wissenswertes, Erfahrungen und Geschichten zum Thema Jobsuche und Bewerbung. Jeder ist zum Mitmachen eingeladen!

>> Beitrag verfassen

Suche

 

Nutzer Status

Du kannst Dich hier einloggen, wenn Du schon einen Account hast, oder Dich kostenlos registrieren.

Aktuelle Beiträge

Bewerbungsstrategien...
Eine gutes Anschreiben ist nur der erste Schritt für...
Lecturio - 10. Apr, 15:03
Bewerbungsperfektion
Hallo, meiner Meinung nach soll man eine Bewerbung...
Florian K. - 13. Jul, 10:06
Der Lebenslauf: Erfolgsrezept...
Beim Verfassen des Lebenslaufs für die Bewerbung...
bewerbungsblog - 22. Jul, 11:42
Bewerbung: Aufstieg trotz...
Wer zu seinen Lücken im Lebenslauf steht, kann...
bewerbungsblog - 22. Jul, 11:39
JobLeads: per Empfehlung...
JobLeads ist ein exklusives Empfehlungs- und Karriereportal...
bewerbungsblog - 14. Jul, 11:40

Themen

BewerbungsBlog

Archiv

August 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Artikel anderer Blogs

Zufriedenheit lernen: Alles Einstellungssache!
Wer das Glück sucht, findet die Zufriedenheit....
Jochen Mai - 28. Aug, 18:00
Blickrichtung: Wie sie unsere Entscheidung beeinflusst
Augen sind die Fenster zur Seele. Allerdings reflektieren...
Jochen Mai - 28. Aug, 15:00
Glücklich leben: Was glückliche Menschen eint
Wenn Menschen gefragt werden, wonach sie im Leben streben,...
Jochen Mai - 28. Aug, 12:00
Selbstüberschätzung: Das Phänomen der Überflieger
Ich kann das… Ich weiß das… Ich bin...
Jochen Mai - 28. Aug, 08:00
Lesen Sie diesen Artikel, weil Sie ihn lesen sollten!
Wahrscheinlich wundern Sie sich gerade über diese...
Jochen Mai - 27. Aug, 18:00

Arbeiten im Ausland
Arbeitgeber
Arbeitsalltag
Arbeitsmarkt
Arbeitsvertrag
Arbeitszeugnis
Bewerbung per E-Mail
Bewerbungsmanagement
Bewerbungsstrategie
Bewerbungstagebuch
Bewerbungstest
Bewerbungsunterlagen
Diversity
Erfahrungsberichte
Fallstudien
Frauen & Karriere
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren