Alle registrierten NutzerInnen können Beiträge und Kommentare schreiben.

Erfahrungsberichte

Dienstag, 29. Juni 2010

Auszeit als Chance: Dank Kündigung auf den Hund gekommen

Wer kennt das nicht: neuer Job, voller Einsatz. Schnell werden Familie, Freunde und eigene Interessen vernachlässigt. Work-Life-Balance? Dafür ist nach dem Ende der Probezeit noch Gelegenheit... Doch ehe man es sich versieht, gibt es keinen Weg mehr aus dem Tretrad des "daily business".

In diesem Tretrad erwischte mich die Kündigung aus heiterem Himmel. Aus betrieblichen Gründen - einfach so. Nun war ich von heute auf morgen aus meinem Rhythmus geworfen und plötzlich wieder selbst für meinen Tagesablauf verantwortlich. Im ersten Moment musste ein Vakuum aufgefüllt werden.

Ein Blick auf die eigene Situation ergab, dass eine Reihe von Wünschen und Ideen bis dato "on hold" lagerten. Darauf wartend, realisiert zu werden. Jetzt war der Zeitpunkt gekommen! Statt vom Job-Tretrad direkt ins Bewererbungs-Tretrad zu wechseln, geniesse ich jetzt nebenbei die sommerliche Natur mit einem Vierbeiner, der mir die Augen geöffnet hat.

Nachahmung ist sehr zu empfehlen!

Freitag, 11. Juni 2010

Mein Bewerbertipp: Lebenslauf auf 1 Seite packen

Ich habe selbst in leitender Position offene Stellen besetzt und mich durch Berge von Bewerbungen gearbeitet. Als Positiv empfunden habe ich grundsätzlich Bewerbungen, die mir auf einen Blick einen umfassenden Überblick über die Vita des Bewerbers gegeben haben. Kurz und knapp.

Mein Tipp: Lebenlauf in 4 Teile gliedern
  • Kurzprofil (2 Sätze zu Erfahrungen und Qualifikation, ggf. persönliche Interessen)
  • Beruflicher Werdegang (kurz und knapp: Aufgabengebiet, Arbeitgeber, chronologisch rückwärts sortiert)
  • Ausbildung (nur die für die Stelle relevanten Stationen)
  • Kenntnisse/Fähigkeiten (EDV, Sprachen usw.)
Hinweise auf konkrete Aufgaben- und Verantwortungsbereiche packe ich in das Anschreiben, um den Lebenlauf zu "entlasten"

Ob Du Dein Bewerbungsfoto im Lebenlauf unterbringst, hängt vom Platz ab. Es macht sicher Sinn, das Foto separat mitzuschicken, wenn dadurch Dein Lebenslauf luftiger wirkt.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Mein Bewerbertipp: Gewonnene Zeit nutzen

Was man oft in Bewerbungsratgebern liest, ist wirklich wahr: Es macht wenig Sinn, den lieben arbeitslosen Tag damit zu verbringen, Jobbörsen im Internet zu durchsuchen. Je nachdem, welchen Job Du suchst, genügt es vermutlich völlig, 1-2 mal pro Woche reinzuschauen.

Mein Tipp: Höchstens alle drei Tage mal die gängigen Suchmaschinen durchsehen.

Genauso wenig Sinn macht es, permanent an den Bewerbungsunterlagen herumzubasteln. Die Gefahr: Verschlimmbesserung! Besser den Status, mit dem Du Dich wohl fühlst "einfrieren" und in dieser Form verwenden. Fehler sollten selbstverständlich korrigiert werden.

Mein Tipp: Sobald Dir Deine Bewerbungsunterlagen gefallen, nichts mehr ändern.

Nutze die so gewonnene Zeit, um Dinge zu tun, für die der Job bisher keine Zeit lies. Überlege, was Du schon lange gerne einmal machen wolltest. Das kann ein Hobby sein oder eine Fähigkeit, die Du weiterentwickeln willst. Jetzt ist die Gelegenheit dazu.

Mein Tipp: Nutze die Gelegenheit, Dinge zu tun, die bisher liegen geblieben sind.

Ich bereite mich gerade auf einen Marathon vor und beschäftige mich mit einer 3D-Modelling-Software, die nur mit sehr großem Aufwand zu erlernen ist. Mit Job würde ich dazu nicht kommen. Nebenbei erweitere ich dieses Blog. Das ist doch schon mal was.

Bewerber-Tagebuch

Hier schreibt Annette Gerlach über ihre Jobsuche. Daraus ist eine sehr schöne, umfangreiche Sammlung von Texten und Links geworden.

Quelle: bewerbungstagebuch.annettegerlach.de

Über dieses Blog

Dieses Blog sammelt Wissenswertes, Erfahrungen und Geschichten zum Thema Jobsuche und Bewerbung. Jeder ist zum Mitmachen eingeladen!

>> Beitrag verfassen

Suche

 

Nutzer Status

Du kannst Dich hier einloggen, wenn Du schon einen Account hast, oder Dich kostenlos registrieren.

Aktuelle Beiträge

Bewerbungsstrategien...
Eine gutes Anschreiben ist nur der erste Schritt für...
Lecturio - 10. Apr, 15:03
Bewerbungsperfektion
Hallo, meiner Meinung nach soll man eine Bewerbung...
Florian K. - 13. Jul, 10:06
Der Lebenslauf: Erfolgsrezept...
Beim Verfassen des Lebenslaufs für die Bewerbung...
bewerbungsblog - 22. Jul, 11:42
Bewerbung: Aufstieg trotz...
Wer zu seinen Lücken im Lebenslauf steht, kann...
bewerbungsblog - 22. Jul, 11:39
JobLeads: per Empfehlung...
JobLeads ist ein exklusives Empfehlungs- und Karriereportal...
bewerbungsblog - 14. Jul, 11:40

Themen

BewerbungsBlog

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Artikel anderer Blogs

Winner-takes-it-all-Effekt : Warum wenige den meisten Erfolg haben
Die Welt ist ein ungerechter Ort. Überall zeigt...
Nils Warkentin - 17. Aug, 18:00
Seltsame Stipendien: Dafür gibt es Geld?
Es gibt unzählige Stiftungen weltweit, die Studierende...
Jochen Mai - 17. Aug, 11:00
Abwerbung: So verhalten Sie sich richtig
Welcher Arbeitnehmer fühlt sich nicht im ersten...
Anja Rassek - 17. Aug, 10:00
Fragetechniken: Diese sollten Sie kennen
Fragen zu stellen wir fälschlicherweise immer...
Nils Warkentin - 17. Aug, 08:00
Erfahrung & Kompetenz: Bitte nicht gleichsetzen!
Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube: Wenn man etwas...
Nils Warkentin - 16. Aug, 18:00

Arbeiten im Ausland
Arbeitgeber
Arbeitsalltag
Arbeitsmarkt
Arbeitsvertrag
Arbeitszeugnis
Bewerbung per E-Mail
Bewerbungsmanagement
Bewerbungsstrategie
Bewerbungstagebuch
Bewerbungstest
Bewerbungsunterlagen
Diversity
Erfahrungsberichte
Fallstudien
Frauen & Karriere
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren